user_mobilelogo

Schulinternes Curriculum

Hier befinden sich die schulinternen Lehrpläne für Werte und Normen (Jg. 5-10) und Philosophie (Jg. 11-13).
In Ihnen finden sich der schulinterne Schwerpunkt der Fächer und die Vorgaben der Landesschulbehörde wieder.

Projekte

Als Fachgruppe Werte und Normen und Philosophie ist es uns ein Anliegen, unseren Schülerinnen und Schülern Orientierung in einer Welt zu bieten, in der oft ungefiltert Informationen auf uns einstürmen.
Dazu dienen alltagsbezogene Projekte. Sie lassen Theorien und abstrakte Fragestellungen lebendig und konkret werden, helfen dabei, seine eigene Position zu finden und geben Selbstvertrauen, um Neues zu wagen.

Rattenscharfes Denken

Der Philosophie-Projekttag „Rattenscharfes Denken“ im fünften Jahrgang bildet den Schlusspunkt des ersten Schuljahres am Gymnasium Salzgitter Bad.
Schülerinnen und Schüler des elften Jahrgangs begleiten die Gruppen des fünften Jahrgangs bei ihrer philosophischen Entdeckungsreise mit praktischen Aufgaben aus den philosophischen Disziplinen der Erkenntnistheorie und Logik (Fragen nach der Wahrheit) und Ethik (Fragen nach dem guten Handeln).
Diese Reise endet mit der „rattenscharfen Frage“, die via Ballonpost in die Welt geschickt wird.

rattenscharf1 hp rattenscharf2 hp
 

rattenscharf3 hp

 

Eine Schule ohne Rassismus? Der Holocaust aus philosophischer Sicht

Philosophische Theorien zum Wesen des Menschen (Anthropologie) sollen zusammen mit der Stadtgeschichte Salzgitters Aufschluss darüber geben, welchen Prinzipien die Gleichschaltung und der Völkermord folgten und wie man die Erkenntnis dieser Prinzipien nutzen kann, um heute und zukünftig Diskriminierung und Rassismus einzudämmen oder gar zu verhindern.

Anti Rassismus1 HP Anti Rassismus2 HP

 

Coronabedingte Kompensation

In den aktuellen Krisenzeiten stellt unsere Fachgruppe die Bindung zu den Lerngruppen an die oberste Stelle.
Das bedeutet, dass wir die Freiräume unseres Faches nutzen und inhaltlich flexibel auf Bedürfnisse und Fragen (insbesondere im Hinblick auf Ängste, aber auch auf Werte wie Gesundheit und Freiheit) reagieren.
Es bedeutet aber auch, dass wir zwischenmenschlich regelmäßige Rückmeldungen, Lob und individuelle Ansprachen einsetzen, um unsere Lerngruppen weiterhin zu motivieren.

Eventuell versäumte Inhalte müssen nicht nachgeholt werden.
Verbindlich bleiben jedoch die im schulinternen Curriculum festgelegten Grundbegriffe und Kompetenzen, die auch an anderen Inhalten (s.o.) bearbeitet werden können.

Die digital gestellten Aufgaben werden in der Sek I und Sek II nach folgenden Maßstäben bewertet:

Bewertungsmäßstäbe

Auch soll nach Möglichkeit eine schriftliche Leistungsüberprüfung erfolgen. Sollte dies aufgrund des Infektionsgeschehens nicht möglich sein, wird die schriftliche Leistung durch eine Klausurersatzleistung erbracht.
Diese wird in der Sek I mit 30% bewertet.
In der Sek II bleibt die Gewichtung erhalten (vgl.: schulinterner Lehrplan Philosophie).