user_mobilelogo

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Interessierte,

auf diesen Seiten wollen wir Ihnen und Euch gerne unser Konzept zur Beruflichen Orientierung vorstellen. Früher war es einfach - es hieß "Schuster bleib bei deinen Leisten" und für die meisten stand von Beginn an fest, welchen Beruf sie erlernen würden: den ihrer Eltern. Heute gibt solche einengenden Festlegungen nicht mehr, aber dafür fast unendlich viele Möglichkeiten - zumindest unübersichtlich viele. Bei den anerkannten Ausbildungsberufen in Deutschland scheint man noch durchsteigen zu können: es sind 326, aber dafür gibt es aktuell reichlich 20.000 Studiengänge, die in Deutschland angeboten werden (de.statista.com). Und das bezieht die Optionen außerhalb Deutschlands noch nicht mit in die Betrachtung ein.

Weil es also chancenlos erscheint, sich hier auch nur annähernd einen Überblick erarbeiten zu können, beginnen wir in der Beruflichen Orientierung nicht mit "Information", sondern mit dem Nachdenken über uns selbst - über unsere Talente, Stärken und Träume und über das, was andere über uns sagen und in uns an Begabungen sehen. Dafür nutzen wir neben der Unterrichtsstunde zur Beruflichen Orientierung im 11.Jahrgang Programme wie den BEREIT von BONA SZ und das Profil AC.

Aus diesem Nachdenken wächst nicht nur ein Stückweit eine positive, eigene Identität, sondern auch Ideen, was man beruflich machen könnte. Und hier kommt das Schülerbetriebspraktikum im 11.Jahrgang ins Spiel, wo zumindest eine dieser Ideen ausprobiert werden kann. Das Praktikum ist für viele der wichtigste Baustein der Beruflichen Orientierung, denn es ermöglicht über einen relativ langen Zeitraum von drei Wochen eine authentische Begegnung mit dem Beruf und der Erwachsenenwelt. Einige Statements zum Betriebspraktikum finden Sie / findet Ihr hier.

Der Bereich "Information" ist erst auf der letzten Etappe der dominierende. Ein Besuch im BIZ der Arbeitsagentur bildet hier den Auftakt und ein erstes Kennenlernen des für unsere Schule zuständigen Beraters, der auch regelmäßig bei uns in der Schule vor Ort ist und für Einzelgespräche in Anspruch genommen werden kann.

Zusammenfassend haben wir die Links zu unseren wichtigsten Kooperationspartnern hier hinterlegt.

Ansprechpartner für die Berufliche Orientierung am Gymnasium Salzgitter Bad sind Enrico May [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!] mit dem Schwerpunkten Betriebspraktikum, Begleitung des Profil AC, Kooperation mit der Arbeitsagentur und Step.Ing. sowie Torsten Graser [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!] mit dem Schwerpunkt BONA SZ.

Für dieses Programm wurden wir im Jahre 2015 eine der 21 Leuchtturmschulen für Berufs- und Studienorientierung in Niedersachsen.

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/21-schulen-aus-niedersachsen-gruenden-schulnetzwerk-berufs--und-studienorientierung-136786.html

JMG Advent Calendar

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen

Dieses Türchen bleibt noch geschlossen